Vereinssatzung

Die Satzung des Kleingärtnervereins Winterbergplatz e.V. wurde in der aktuellen Fassung am 23. August 2020 durch die Mitgliederversammlung beschlossen und in das Vereinsregister der Landeshauptstadt Dresden eingetragen. Sie regelt die Grundsätze für die Tätigkeit des Kleingärtnervereins.


Mitgliedsantrag

Voraussetzung für den Abschluss eines Pachtvertrages ist die Mitgliedschaft im Kleingärtnerverein Winterbergplatz e.V. Mit diesem Formular wird die Mitgliedschaft beantragt und vor Abschluss des Pachtvertrages durch den jeweiligen Vereinsvorstand bestätigt.
Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, Mitglied im Verein zu sein, auch ohne einen Garten gepachtet zu haben (förderndes Mitglied).


Gebührenordnung

Durch den Kleingärtnerverein Winterbergplatz e.V. wird auf Basis der Vereinssatzung die Gebührenordnung erlassen. Sie regelt die Festsetzung der Mitgliedsbeiträge, Umlagen und sonstigen Gebühren. Sie ist in der jeweils gültigen Fassung Bestandteil der Vereinssatzung.

  • Gebührenordnung (noch nicht online verfügbar)

Bauantrag

Jedes Bauvorhaben (Neubau bzw. Änderung von Laube, Gewächshaus, sonstigen Bauten) in einem Kleingarten ist vor dem Beginn mit einem Bauantrag beim jeweiligen Vorstand anzuzeigen und durch diesen zu genehmigen. Erst nach der Genehmigung durch den Vorstand darf mit dem Bau begonnen werden. Grundlage für die Entscheidung ist die Bauordnung des Stadtverbanmdes "Dresdner Gartenfreunde" e.V.


Elektro-Richtlinie des KGV Winterbergplatz e.V.

Für den Betrieb von elektrischen Geräten in den Kleingärten wird durch den KGV Winterbergplatz e.V. die Elektro-Versorgung der Parzellen bereitgestellt (Ausnahme: Gärten 83 bis 86). Zur rechtlichen Absicherung und zur Regelung der Versorgung, Abrechnung, Rechte und Pflichten wurde durch den Vorstand des KGV Winterbergplatz e.V. eine Elektro-Richtlinie beschlossen. Diese ist für alle Pächter bindend und wird als Anlage Bestandteil der bestehenden Pachtverträge.